In den Warenkorb Ausverkauft Nicht verfügbar

E-Bike, Hybrid E-Bike oder konventionelles Fahrrad?


Unser Hybrid E-Bike - mit Zehus Bike Plus Antrieb

Warum wir am Liebsten mit dem Velo unterwegs sind, ist klar – die Bewegung und die frische Luft tun gut, wir bekommen mehr von unserer Umgebung mit, Radfahren ist sozialer als mit dem Auto von A nach B zu kommen und bringt uns einfacher (und zu Stosszeiten oft schneller) durch den Stadtverkehr. Trotzdem, wenn es an hügelige Strecken geht, oder uns der Wind besonders hart um die Ohren pfeift, kann es auf dem Drahtesel doch ganz schön anstrengend werden.

Elektro-Velos eilen zur Rettung und sind über die letzten Jahre immer beliebter geworden; allein in der Schweiz ist fast jedes vierte neuverkaufte Fahrrad ein E-Bike, über 400,000 finden auf unseren Strassen bereits Verwendung, und ein Ende des Trends ist noch lange nicht in Sicht. Hilfestellung bringt das Elekro-Velo in mehrfacher Art: es schont unsere Knie beim Bergauf-Radeln, hilft unserer Rückenhaltung, stellt sicher, dass wir mit unseren schnelleren und fitteren Freunden mithalten können… und rettet uns vor Kurzatmigkeit und dem verschwitzten Ankommen am Zielort.

Aber fast jede technologische Hilfestellung bringt auch ein paar Nachteile mit sich. E-Bikes sind recht schwer und dadurch unhandlich; ein E-Bike kann 25kg oder mehr auf die Waage bringen, was es deutlich schwieriger macht, das Gerät Treppen hinauf und hinunter zu tragen, in oder auf Autos zu laden oder generell zu manövrieren. Längere Touren müssen gut geplant werden, da die Batterie mehrere Stunden braucht um aufzuladen, und wenn sie leer ist, ist das Velo wegen seines höheren Gewichts wesentlich schwerer zu treten.

Deshalb waren wir so aufgeregt, als wir unsere Hybrid E-Bike Option von Zehus eingeführt haben. Mit seiner Smart Technology und intelligentem Berechnungsverfahren erkennt der Motor, wann er gebraucht wird, um dich unterwegs zu unterstützen. Aber anders als beim herkömmlichen E-Bike sind Komponenten wie die unhandliche Batterie nicht am Rahmen montiert, sondern der Motor, die Sensoren und die Batterie sind alle in die hintere Nabe eingebaut; als Ganzes misst die intelligente Hybrid Lösung nicht mehr als 18cm im Durchmesser, ist kompatibel mit all unseren Velos und wiegt nur 3kg zusätzlich zum Gewicht des Rades – was eine immense Verbesserung in Gewicht und Format bedeutet. Ausserdem lädt die Batterie sich wieder auf, wenn du rückwärts trittst – das heisst, wenn du dein Velo ökonomisch fährst, brauchst du die Batterie gar nicht mehr extern aufladen, und sparst dir damit die Energiekosten. Dein Hybrid gibt dir extra Power wenn du sie brauchst, und auf bequemeren Strecken gibst du sie einfach wieder zurück!

Aber das ist nicht alles. Wir leben in einer Zeit, in der Connectivity gross geschrieben wird, und deshalb fanden wir die Kontrolle des Hybrids über’s Smartphone ein besonders faszinierendes Feature. Die App bietet dir unter anderem die Möglichkeit zu kontrollieren, wann der Motor in Kraft tritt, indem du Geschwindigkeitseinstellungen und Power Modus änderst; du kannst ausserdem deine eigenen sportlichen Leistungen und Fortschritte online verfolgen und – wichtig im Stadtbetrieb - dein Velo sicher abschliessen.

Für uns schliesst die Ankunft des Hybrids die Debatte “Fahrrad oder E-Bike?” ab, und eröffnet dafür die Diskussion “Herkömmliches Velo oder Hybrid?”. Denn auch wenn das Hybrid als kostengünstige Alternative das Auto im Stadtverkehr ablöst und das umständlichere E-Bike um Längen schlägt, ein Teil unseres Herzens wird doch immer noch unserer ersten grossen Liebe, dem konventionellen Fahrrad gehören… 

Wenn du mehr über die Technologie von unserer Hybrid E-Bike Lösung wissen wilst:

Los, zur tollen Technologie!

 


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen